Was ist der Unterschied zwischen einer Verkehrshaftungsversicherung und einer "echten" Transportversicherung mit "voller Deckung"?

von FSA24


  02. Nov 2015


Bei einer "echten" Transportversicherung wie z.B. der Warentransportversicherung mit voller Deckung. Ist der Warenwert der transportierten Güter direkt und sehr umfänglich, wenn auch nicht ohne Einschränkungen, gegen alle möglichen Gefahren versichert. Der konkrete Deckungsumfang ist in den Versicherungsbedingungen geregelt. Weite Verbreitung hat dabei beispielsweise das Bedingungswerk DTV-Güter2000 gefunden. (Siehe dazu DTV-Güter2000.pdf) Ganz anders funktioniert die Verkehrshaftungsversicherung für Frachtführer oder auch für Spediteure. Hier sind die transportierten Güter weder direkt noch umfänglich versichert, da der Versicherungsschutz nur die Haftung des Transportunternehmens bezüglich der Güter abdeckt. Und selbst dabei gibt es noch Einschränkungen. Diese Haftung ist in der Regel der Höhe nach begrenzt und lückenhaft, je nach dem, welches Haftungsregularium Anwendung findet. ähnliche Haftungsausschlüsse finden wir zum Beispiel bei Schäden durch höhere Gewalt und so genannten unabwendbaren Ereignissen.